Das Magische Parfum – Ambra

Der kabbalistische Duft zur 1. Sephirah Kether

Kether (hebr. „Krone“), die erste und höchste Sphäre am Baum des Lebens, ist nach der Kabbala der Ursprung von allem. Auf den Menschen bezogen, repräsentiert Kether die Wiedervereinigung der reinen Seele mit Gott, symbolisiert die Wurzel jenseits des Schöpfergottes oder des universalen Geistes. Auf energetischer Ebene wird Kether dem Scheitelchakra knapp über dem Kopf zugeordnet.

Durch das Tragen des Kether-Parfums kann das Sahasrara-Chakra (Scheitel- oder Kronenchakra) aktiviert werden. Es ist Ziel der spirituellen Entwicklung, das Bewusstsein in diesem Zentrum zu verankern. Das Tragen des Duftes ist natürlich kein Ersatz für den inneren Klärungs- und Erkenntnisprozess, er kann dem nach Wahrheit Suchenden als Gedächtnis- und Konzentrationshilfe dienen und seine Aufmerksamkeit und Besinnung auf das Wesentliche lenken. Durch das Suchen und Imaginieren des Lichts über dem Scheitel kann die Identifikation mit dem Geist, dem höchsten Bewusstsein, angeregt werden.

Eigenschaften, die wir mit diesem Duft fördern wollen, sind Vervollkommnung, Ergebenheit, Ewigkeit, Frieden, Wiederherstellung, Einheit.

AMBRA

Natürlich handelt es sich bei meinem Ambra-Duft nicht um das tierische Produkt des Pottwals, sondern um ein eigens hergestelltes Ambra-Imitat, das nach alten Beschreibungen und Wirkungen zusammengestellt wird. Ambra ist Bestandteil der luxuriösesten Parfums. Heute werden aus Kosten- und glücklicherweise auch aus Tierschutzgründen vorwiegend synthetische oder pflanzliche Ambra-Imitate benutzt.

Jeder Parfumeur stellt seinen eigenen Ambra-Duft her, dessen Bestandteile und Mischungsverhältnis natürlich geheim gehalten werden. Seine wichtigste Eigenschaft: als starkes Fixiermittel ist es in der Lage, die anderen beteiligten Düfte zu heben und zu verstärken, besonders die aldehydischen Duftnoten von blumig-, fruchtig- und zitrischem Charakter.

Ich benutze eine Imitation auf der Basis von Labdanum bzw. Ladanum, dem öligen Harz der Cistrose (Cistus ladanifer). Labdanum/Cistrose ist ein schwer duftendes ätherisches Öl (bzw. Absolue), dessen Duftnote sowohl Süßes als auch Erdiges hat, an Ambra und Moschus erinnert. Es fördert die Sinnlichkeit, wirkt erotisierend und aphrodisierend, duftet balsamisch, warm, vanillig, erdig, blumig. Dazu ein leichtes Honigaroma mit einem holzigen Unterton. Manche erinnert es auch an Meer und See, vor allem wenn eine verdünnte Algenessenz hinzu kommt.

Auf Wunsch einer Freundin befindet sich in meiner früheren AMBRA-Mischung mit Weingeist (Naturparfum) nun eine leichte Verdünnung des einzigartigen, synthetischen Duftstoffs Iso E Super, das als „magische Aroma-Chemikalie“ bekannt geworden und inzwischen nur noch selten auf dem Markt zu ergattern ist. Es ist d a s geheime Zauberwässerchen hinter den beliebtesten Parfums. Sein samtig weicher, leicht süßer Duft nach Ambra, Moschus, Weihrauch und Zedernholz gibt allen Parfums Wärme und Sinnlichkeit, soll unsere natürlichen Pheromone (sexuelle Lockstoffe) nachahmen und ist vor allem ein stark fixierender Duftstoff für die anderen beteiligten Düfte. Eine weitere Eigenschaft des synthetischen Duftmoleküls ist, dass sein Duft in Wellen zu kommen scheint… mal schwächer, mal stärker ist, für Stunden auf der Haut nicht wahrnehmbar ist… dann wieder stark pulsiert und sich verströmt.

Der AMBRA-Duft lässt sich kaum beschreiben, er wirkt wie jedes Parfum individuell.

Umkreisen und umschreiben lässt er sich als

samtig weich, warm und sinnlich, erdig, aromatisch, tiefgründig,
leicht süß und holzig, vanillig, blumig, intensiv

Hier verrate ich euch den Inhalt meines „Ambra“-Parfums

Inhalt: Weingeist, Iso E Super , ätherische Öle/Extrakte:

Angelikawurzel, Benzoe, Bergamotte, Copaivabalsam, Eichenmoos (Absolue), Jasmin, Koriander, Labdanum (Cistrose), Muskatellersalbei, Orange bitter, Patchouli, Rose Damaszener, Sandelholz, Styrax (Harz, flüssiges Ambra), Tolubalsam, Tonkaextrakt, Urzitrone (Zedrat), Vanilleextrakt, Vetiver, Weihrauch (Olibanum), Ylang Ylang, Zypresse

Lasst euch inspirieren beim Selbstanmischen. Wer möchte, kann sich den AMBRA-Duft auch auf der Basis von Jojobaöl herstellen und eine kleine Menge von 1 bis 2 ml als kostbares Salböl für die Chakrenarbeit oder für ein magisches Ritual abfüllen.

Persephone Salböl (für die Fische) und Ambra-Parfum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s